Thülener Lied

Thülen, wie es bleiben soll !

           

            Melodie: Wo die Nordseewellen schlagen an den Strand

            WALZER                                  Text: Thea Kemmerling

                        Welches Dörfchen liegt nicht weit von Brilon-Stadt?
                        Das ist Thülen, wo ein jeder Freude hat!
            Refr.:   Hier ist alles friedlich, hier fühlt man sich wohl,
                        das ist unser Thülen, wie es bleiben soll.

                        Geht zum Stemmel man hinauf, beschaut den Ort;
                        ach, wie wunderbar stehn doch die Häuser dort.
            Refr.:   Hier ist alles friedlich, hier fühlt man sich wohl,
                        das ist unser Thülen, wie es bleiben soll.

                        Jeder Fremde ist hier gern, das wissen wir,
                        kann spazieren geh’n, und trinken gutes Bier.
            Refr.:   Hier ist alles friedlich, hier fühlt man sich wohl,
                        das ist unser Thülen, wie es bleiben soll.

                        Feste feiern, ja das tun wir Thül’ner gern,
                        und da kommt so mancher Gast von nah und fern.
            Refr.:   Hier ist alles friedlich, hier fühlt man sich wohl,
                        das ist unser Thülen, wie es bleiben soll.

                        Auch die Frau’n in Thülen sind so wunderschön;
                        Denn so mancher Freier kann nicht wiedersteh’n.
            Refr.:   Hier ist alles friedlich, hier fühlt man sich wohl,
                        das ist unser Thülen, wie es bleiben soll.

                        Rosenmontag hab’n wir bald, wie wunderbar;
                        Macht ein echter Thül’ner mit, das ist doch klar.
                        Dann ist’s nicht mehr friedlich, dann ist echt was los
                        Und die Nachbarn staunen, wie machen’s die Thülener bloß.